Hosentaschen konstruieren


Bald kommt die Basic Hose und vielleicht ist es dir schon aufgefallen: der Hosenschnitt hat gar keine Taschen ­čś▒

Dabei sind Taschen doch so praktisch und eine Hose ohne Taschen irgendwie doof... Dennoch habe ich mich daf├╝r entschieden die Taschen bei diesem Hosenschnitt weg zu lassen. Und das aus gutem Grund:

Die Basic Hose soll dir die beste Ausgangslage zur Passformoptimierung und Modellgestaltung geben.

Wie wir alle wissen entspricht keiner von Kopf bis Fu├č exakt den Ma├čen EINER Konfektionsgr├Â├če. Dein Taillenumfang passt zu der einen Konfektionsgr├Â├če, dein H├╝ftumfang zu einer ganz anderen. Und der Oberschenkelumfang liegt irgendwo dazwischen. So oder so ├Ąhnlich geht es wohl den meisten Menschen.

Du wirst also nicht drum herum kommen dein Schnittmuster an deine individuellen K├Ârperma├če anzupassen wenn du ein gut sitzendes Modell haben m├Âchtest. Vor allem wenn kein Elasthan im Spiel ist ­čśä

Bei der Basic Hose sollst du die M├Âglichkeit haben den Schnitt ganz in Ruhe und ohne st├Ârende Elemente an deine Figur anzupassen. W├Ąren Taschen schon vorhanden, m├╝sstest du sie direkt mit anpassen. Das ist unn├Âtiger Aufwand und bietet eine zus├Ątzliche Fehlerquelle.

Und au├čerdem m├Âchtest du vielleicht selbst entscheiden wie deine Taschen aussehen!

Hosentaschen konstruieren

 

Daher gibtÔÇÖs heute ein Video, in dem du lernst verschiedene Taschenvarianten f├╝r die Vorderhose zu konstruieren ­čśŐ

Dabei ist es egal wie hoch oder tief deine Hose sitzt, was f├╝r einen Bund sie hat und ob sie Abn├Ąher hat oder nicht.

Die Konstruktion kannst du also auf jeden beliebigen Hosenschnitt anwenden!

Ô×í´ŞĆ HIER kommst du direkt zum Video

 

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar